Hilfe und Pflege zuhause

Die Spitex Wyland AG ermöglicht es ihren Kundinnen und Kunden, in der ihnen vertrauten Umgebung zu bleiben und möglichst selbstbestimmt zu leben, solange das für alle Beteiligten zumutbar und wirtschaftlich vertretbar ist.

Dazu gehört:

  • Abklärung (mit RAI-Home Care) und Beratung:

Umfassende Abklärung des individuellen Hilfe- und Pflegebedarfs unter Miteinbezug des sozialen Umfeldes

  • Grundpflege:

beispielsweise Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, der Körperpflege, dem Aufstehen und Ankleiden sowie bei der Mahlzeiteneinnahme

  • Behandlungspflege:

z.B. Wundversorgung und Verbandwechsel, Verabreichung von Medikamenten, auch mittels Injektionen und Infusionen, Blutentnahme, Puls-, Blutdruck- und Blutzuckermessung

  • Palliative Care, Pflege am Lebensende 

Palliative Care umfasst die Betreuung und die Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten.

Patientinnen und Patienten wird eine ihrer Situation angepasste optimale Lebensqualität bis zum Tode gewährleistet und die nahestehenden Bezugspersonen werden angemessen unterstützt.

  • Psychiatrische Pflege:

Unterstützung für psychisch kranke Menschen in Krisensituationen und in der grundlegenden Alltagsbewältigung (in Zusammenarbeit mit spezialisierten Institutionen)

  • Akut- und Übergangspflege:

Direkt anschliessend an einen Spitalaufenthalt während maximal zwei Wochen

  • Betreuung/Begleitung: z.B. in Krisensituationen

 

  • Hauswirtschaft:

z.B. Wohnungspflege, Einkaufen, Kochen, Wäsche besorgen

 

  • Hilfe zur Selbsthilfe:

z.B. Beratung, Einbezug und Anleitung der Angehörigen, Koordination der Zusammenarbeit mit anderen ambulanten Diensten, Vermittlung von weiteren Dienstleistungen wie Hilfsmittel, Mahlzeitendienst, Fahrdienst, administrative Unterstützung etc.

 

Für spezifische Zielgruppen wie beispielsweise Kinder, Menschen mit psychiatrischen Krankheitsbildern besteht eine Zusammenarbeit oder eine Leistungsvereinbarung mit spezialisierten Organisationen.